Photobucketschwanen headerPhotobucket

* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* Themen
     Spielberichte
     Spielerin des Tages
     Presse
     Sonstiges

* mehr
     Das Team
     Die Trainer
     Der Betreuer

* Links
     *Picz II*
     *Picz*
     *Video*
     2010/2011
     2009/2010
     2008/2009
     2007/2008
     VSF Amern


kostenloser Counter







fortuna dilkrath – vsf amern damen

nach dem desolaten saisonstart mit 2 niederlagen zu beginn, ging es zum lokalderby nach dilkrath. die damen aus amern hatten sich die wiedergutmachung der verkorksten ersten beiden spiele vorgenommen und wollten von beginn an zeigen was wirklich in ihnen steckt. man hatte sich fest vorgenommen von anfang an allen anwesenden klar zu machen, wer an diesem sonntag die punkte mitnehmen wollte.

so setzte man vom anpfiff an die hausherrinnen unter druck und drückte den gegner in die eigene hälfte. der ball wurde schön in den eigenen reihen laufen gelassen und es wurden zahlreiche torchancen herausgespielt. so gingen die vsf damen absolut verdient mit 1:0 in führung. auf dieser führung ruhte man sich jedoch nicht aus, sondern machte dort weiter, wo man vor dem führungstor angefangen hatte. ball und gegner wurden laufen gelassen und so fiel zwangsläufig das zweite tor für amern. wieder wurden die dilkratherinnen sofort nach wiederanpfiff in ihrer eigenen hälfte festgesetzt, so fiel nach einer wunderschön herausgespielten, mustergültigen ballstaffette das hochverdiente 3:0.

die letzte vorhandene gegenwehr der dilkrather schien gebrochen und so spielten sich die damen aus amern im minutentakt hochkarätige chancen heraus.

auch in der halbzeit, mit einer vorbildlich herausgespielten drei zu null führung im rücken, war allen anwesenden damen bewusst, dass man weiter so konzentriert arbeiten müsse, um an diesem sonntag als hochverdienter sieger vom platz zu gehen.

direkt nach wiederanpfiff nahmen die gäste aus amern erneut ihr herz in die hand und spielten zeitweise die gastgebende mannschaft an die wand. die rote angriffsmaschinerie rollte ununterbrochen auf des gegners tor zu. eine chance nach der anderen wurde herausgepielt- so wurden zwei weitere, mehr als verdiente tore herausgespielt. bis zum abpfiff spielte man hoch konzentriert und voller motivation weiter, ließ sich zu keiner zeit aus der ruhe bringen und setzte all das, was im training probiert und besprochen wurde eins zu eins um.

am ende sprang ein mehr als verdienter, klarer sieg im lokalderby heraus, der zu keiner zeit gefährdet war (ein ball auf das amerner gehäuse), lediglich gemessen an der überragenden überlegenheit der gäste zu gering ausfiel. an dieser leistung muss nun angeknüpft werden, einerseits um zu zeigen, dass dies keine eintagsfliege war und zum zweiten, um gegen die nun folgenden harten gegner, eines mit sicherheit anderen kalibers, bestehen zu können und nicht erneut unter zu gehen.
1.10.10 08:06
 
Letzte Einträge: vsf amern damen – tura brüggen, vsf amern damen – marathon krefeld, vsf amern damen – viktoria anrath, vsf amern damen – sus schaag, niersia neersen - vsf amern damen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung